Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Aus dem Nähkästchen geplaudert

In letzter Zeit sind im „Duftenden Doppelpunkt“ nicht ganz so viele Beiträge erschienen, wie Sie es bisher gewohnt waren. Andere Projekte wie beispielsweise der Literaturpreis „Der Duft des Doppelpunktes“ zum Thema „Arbeitswelt und Sprache“ und die Initiative „Mariahilfer Synagoge – Für einen würdigen Ort des Gedenkens“ sowie die Nutzung von Facebook und Twitter, auch für den literarischen Bereich, haben verstärkt unsere Aufmerksamkeit gefordert.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Sie auf diese Projekte konkret aufmerksam zu machen und Sie einladen, uns auf Facebook bzw. Twitter zu folgen:

Die 1. Stufe des Literaturpreises „Der Duft des Doppelpunktes“ zum Thema „Literatur und Sprache“ wurde kürzlich abgeschlossen. Zur Zeit wählen die zehn PreisträgerInnen ihren, ihre Tutorin. Gemeinsam wird in der 2. Stufe des Literaturpreises ein weiterer Text erarbeitet werden.

Auf der Site „Mariahilfer Synagoge – Für ein würdigen Ort des Gedenkens“ setzen wir uns für eine zeitgemäße und würdige Form des Erinnerns an die ehemalige Synagoge in der Schmalzhofgasse in Wien Mariahilf und die Opfer der Novemberpogrome 1938 ein. Langsam kommt Bewegung in diese lange Zeit von den Verantwortlichen verdrängte Frage.

Im Sinne des nachstehenden Zitats von Richard von Weizsäcker ersuchen wir Sie um Ihre Unterstützung.
„Die Jungen sind nicht verantwortlich für das, was damals geschah. Aber sie sind verantwortlich für das, was in der Geschichte daraus wird.“

Sie können die Site der Initiative besuchen und einen Kommentar hinterlassen, der Gruppe auf Facebook beitreten, die Petition unterzeichnen oder sich via Twitter informieren.

Auch das Literaturblog ist seit einigen Monaten auf Facebook und Twitter vertreten. Nachstehend finden Sie die entsprechenden Links:
Die Seite des „Duftenden Doppelpunktes“ auf Facebook
Die Infos des „Duftenden Doppelpunktes“ auf Facebook und vieles mehr
Der „Duftende Doppelpunkt“ auf Twitter
Der „Duftende Doppelpunkt“ auf Twitter und vieles mehr

Abschließend möchten wir Sie an die Führung am 10. Februar um 16:30 durch die Ausstellung „Die Kinder von Maison l‘Izieu erinnern und Sie herzlich zur Teilnahme einladen. Bitte um Voranmeldung bis zum 07. 02. 2010.

Beiträge vor einem Jahr:
Dr. Siri und seine Toten, Wiener Stadtgespräch 10

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.