Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



„Licht ins Dunkel“

Karikaturen-Wettbewerb und Aktion „NICHT ins Dunkel“

„Was duftet hier so weihnachtlich nach Mitleid?“, fragte vergangenes Jahr der Abgeordnete zum Nationalrat Dr. Franz-Joseph Huainigg, Sprecher für Menschen mit Behinderung im ÖVP-Parlamentsklub.

Seine Antwort: Die ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“.

Diese versucht auf der Mitleidschiene, möglichst viel Spendengeld zu requirieren. Die Fernsehbilder, die im Rahmen der Aktion „Licht ins Dunkel“ über die Bildschirme flimmern, hatten leider bisher mit der Lebensrealität vieler behinderter Menschen sehr wenig zu tun. Der selbstverständliche Anspruch nach Gleichstellung und Integration wurde bisher ausgeblendet.

Der ORF sammelt alljährlich Spenden. Franz-Joseph Huainigg sammelt kritische Stimmen, und zwar für eine Reform der Spendenaktion.

Die Gegenaktion „NICHT ins Dunkel“ geht weiter. Bisher haben über 7.500 Menschen die Forderung nach einer Reform der Spendenaktion unterstützt.

Karikaturen-Wettbewerb

Heuer möchte der Karikaturen-Wettbewerb mit Humor, Witz und Ironie den Weg für eine neue zeitgemäße Form der Aktion ebnen und damit den ORF zum Um- und Weiterdenken bewegen.

In einem Online-Adventkalender wird täglich vom 1. – 24. Dezember eine Karikatur und deren ZeichnerIn präsentiert. Wer sich zeichnerisch in Form einer Karikatur mit dem Thema auseinandersetzen möchte, wird ersucht, die Karikatur bis spätestens 15. November einzusenden.

Wer noch keine Idee hat, kann eine von Betroffenen erarbeitete Vorschlagsliste mit Szenen, Gags und Skurrilitäten erhalten. Wichtig ist, daß dieses „neue“ Bild von der Lebensrealität und Sichtweise Betroffener geprägt ist.

Im Rahmen des Online-Adventkalenders findet ein tägliches Voting statt. Die Sieger-Karikatur wird im Jänner 2009 mit 350 Euro prämiert. Es wird versucht werden, in Kooperation mit Zeitungen und Behinderten-Plattformen den Wettbewerb und die Karikaturen zu verbreiten! Daher ist mit der Einsendung das Einverständnis an freie Veröffentlichungen verbunden.

Einsendungen und Fragen an: franzhuainigg@a1.net

„Nicht ins Dunkel“

Die Site von Franz-Joseph Huainigg im Netz

BIZEPS-INFO online: aktuelle Nachrichten zum Thema Behinderung, Gleichstellung, Selbstbestimmung

Beiträge vor einem Jahr:
KIJU-Radio - Kinder und Jugendliche machen Radio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.