Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus

Dichten am Meer

20. Juli 2007 von eag

8. Sylt-Quelle Literaturstipendium Inselschreiber

„Moderne Märtyrer“

Bereits zum 8. Mal schreibt die Stiftung kunst:raum sylt quelle das „Sylt-Quelle Literaturstipendium Inselschreiber“ für deutschsprachige Autorinnen und Autoren aus.

Das Stipendium wurde bisher vergeben an Terézia Mora (2001), Moritz Rinke (2002), Feridun Zaimoglu (2003), Juli Zeh (2004), Thomas Hettche (2005), Jenny Erpenbeck (2006). Inselschreiber 2007 ist Jan Peter Bremer, der zur Zeit (noch bis Ende Juli) im kunst:raum sylt quelle in Rantum (Sylt) zu Gast ist.

Die Stipendiaten erhalten einen 8-wöchigen Aufenthalt auf der Insel Sylt. Neben kostenfreiem Wohnen in einem der Künstler-Appartements der Stiftung kunst:raum sylt quelle umfasst es eine einmalige Zuwendung von derzeit 5.000 €. Bewerben können sich deutschsprachige Autoren/Innen, die bereits in Buchform publiziert haben, unabhängig von Alter, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit.
Der Bewerbung beizufügen ist ein noch unveröffentlichtes Essay oder eine noch unveröffentlichte Erzählung zum Thema „Moderne Märtyrer“.

Über die Vergabe des Sylt-Quelle Literaturstipendiums entscheidet eine unabhängige Jury in einem zweistufigen Auswahlverfahren.
Bewerbungsschluss für den Inselschreiber 2008 ist der 15. Oktober 2007, die Bekanntgabe erfolgt Mitte Dezember.

Ausschreibung und weitere Informationen Kunstraum-Syltquelle.

Beiträge vor einem Jahr:
Österreich liest - Treffpunkt Bibliothek, Adalbert-Stifter Stipendium und Wenn das Land aus dem Land verschwindet

Die Bibliothek als Bildungspartner

20. Juli 2007 von eag

Leseförderung mit dem Spiralcurriculum in Schule und Vorschule

Die Zielgruppe der Broschüre (pdf) sind sowohl Bibliothekare öffentlicher und wissenschaftlicher Ausrichtung als auch Pädagogen, Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen sowie Erzieherinnen und Erzieher.

Beiträge vor einem Jahr:
Österreich liest - Treffpunkt Bibliothek, Adalbert-Stifter Stipendium und Wenn das Land aus dem Land verschwindet

Radio-und TV-Journalismus-Workshops für Afrikanerinnen

20. Juli 2007 von eag

Radio Afrika TV startet im September 2007 das Projekt „Frauen für Frauen“. Die Journalismus-Ausbildung für afrikanische Migrantinnen soll ihre Chancen für Entwicklung und Integration im Arbeitsleben steigern. Das Projekt will afro-österreichische Frauenvernetzungen in der
Medienlandschaft fördern.

Afrikanische Migrantinnen werden ermutigt, sich selbstbewusst zu äußern und eine berufliche Weiterbildung zu absolvieren.
In dreitägigen Radio- und TV-Journalismus-Workshops werden die Frauen in die Technik, Moderation, Redaktion und Gestaltungsmöglichkeiten von Sendungen eingeführt. Die Sendungen schaffen eine Vernetzung afrikanischer und österreichischer Frauen. In Diskussionen werden Wege und Kriterien einer Teilnahme an der österreichischen Gesellschaft, Vereinen, Parteien, etc. abgeklärt.

Radio Afrika TV will den Frauen nicht nur eine Radio- und TV-Journalismus-Ausbildung geben sondern sie zum aktiven Journalismus motivieren. Als Anreiz dafür wird ihnen die Abnahme von TV- und Radiobeiträgen für ein Jahr zugesichert. Dies soll die Nachhaltigkeit des Projekts „Frauen für Frauen“ gewährleisten.

Die Radio- und TV-Journalismus-Workshops finden Mitte September 2007 an folgenden Wochenenden statt:
Hier klicken und weiterlesen »

Beiträge vor einem Jahr:
Österreich liest - Treffpunkt Bibliothek, Adalbert-Stifter Stipendium und Wenn das Land aus dem Land verschwindet

Fachdatenbank Buchwissenschaft

19. Juli 2007 von eag

Die Fachdatenbank Buchwissenschaft vereinigt mit der „Wolfenbütteler Bibliographie zur Geschichte des Buchwesens“ (WBB), der „Bibliographie der Buch- und Bibliotheksgeschichte“ (BBB) und dem elektronischen Bibliothekskatalog des „St. Galler Zentrums für das Buch“ (SGZFB) die drei wichtigsten bibliographischen Instrumente zur Buch- und Bibliothekswissenschaft.

Insgesamt werden über 400.000 Monographien, Zeitschriften und Aufsätze aus dem Berichtszeitraum 1840 bis heute nachgewiesen. Die Fachdatenbank Buchwissenschaft ist damit die derzeit umfangreichste bibliographische Datenbank zum Buch- und Bibliothekswesen im deutschen Sprachraum.

Beiträge vor einem Jahr:
DIXI Kinderliteraturpreis 2006

in.bewegung-Literaturpreis 2007

18. Juli 2007 von eag

Junge Schreibende im Alter von 15 – 26 Jahren sind sachsenweit aufgerufen, eigene Texte (Lyrik, Kurzprosa oder Kurzdrama) zum Wettbewerb um den in.bewegung-Literaturpreis 2007 einzureichen. (Mitglieder der Jugendinitiative in.bewegung sind von der Teilnahme ausgeschlossen.)

Einreichungen sind ab sofort unter info@poetbewegt.de.vu möglich. Einsendefrist ist der 15. September 2007.

Der Umfang der Manuskripte ist auf maximal 5 Seiten (Times 12 pt / Zeilenabstand 1,5) begrenzt; Lyrik: maximal 3 Gedichte.
Die Texte können als Word-Datei (doc, rtf, txt) im Anhang einer Email gesendet werden (wer kein Internet besitzt, ausnahmsweise per Papierausdruck auf dem Postweg an: in.bewegung; F. Stölzel; Müllerstraße 1; 09113 Chemnitz).

Poet bewegt.

Beiträge vor einem Jahr:
Der William Voltz Award , MONDSEER LYRIKPREIS 2006 und 14. open mike

Schnipseln Sie mit!

18. Juli 2007 von eag

Die „Schnipsel“, unser alle 4 – 6 Wochen erscheinender Newsletter versorgt Sie mit Informationen aus Politik, Kunst, Literatur, Gesundheit und Umwelt. Vorgestern hat er sich als sommerliche Doppelnummer auf den Weg zu seinen AbonnentInnen gemacht.

Bis auf die aktuelle Nummer sind alle bisher erschienenen Newsletter auf unserer Site im Internet nachzulesen.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.
Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie den Informationsbrief abonnieren möchten, senden Sie uns bitte eine Mail an unsere Newsletter-Adresse. Mit dem Betreff: Newsletter bestellen. Im Textfeld Ihren Vor- und Familiennamen.

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wenn Sie dies wünschen, senden Sie uns bitte eine leere Mail an unsere Newsletter-Adresse. Mit dem Betreff: Newsletter abbestellen.

Georg Schober und Petra Öllinger

Beiträge vor einem Jahr:
Der William Voltz Award , MONDSEER LYRIKPREIS 2006 und 14. open mike

Online-Journal „Lesepunkte“

18. Juli 2007 von eag

Ein Rezensionsjournal für Jugendliche im Netz. Die „Lesepunkte“ veröffentlichen von SchülerInnen für SchülerInnen geschriebene Buchbesprechungen. Redaktionelle Angebote, wie etwa Interviews mit JugendbuchautorInnen, Leseproben aktueller Romane und Hörproben aktueller Hörbücher sollen zusätzlich das Interesse an Literatur wecken.

Beiträge vor einem Jahr:
Der William Voltz Award , MONDSEER LYRIKPREIS 2006 und 14. open mike

Die Rolle der Frau in Bibliotheken und Informationseinrichtungen

17. Juli 2007 von eag

„Von der ‚Palatina‘ zur Virtual Library – Frauenspuren, Frauenberuf, Fraueninformation“ von Helga Hofmann-Weinberger und Christa Bittermann-Wille

Bona Peiser: Deutschlands erste Bibliothekarin

Dokumente zum bibliohekarischen Frauenberuf im wissenschaftlichen Bibliothekswesen Deutschlands 1907 bis 1921

Beiträge vor einem Jahr:
Ein wuffiges Willkommen., Zitierregeln und Karpfen, Krebs und Kälbernes