Archiv für die Kategorie 'Literaturveranstaltungen'

Wissenschaftskompass für Wien

Donnerstag, 6. Juli 2006

Sie finden auf den Seiten des Wissenschaftskompass neben einer Reihe von redaktionellen Artikeln eine große Zahl an Terminen zu wissenschaftlichen, kulturellen und politischen Veranstaltungen.

Neben der Web-Version erscheint der Wissenschaftskompass für Wien auch dreimal jährlich in gedruckter Form (Jänner-März, April-September, Oktober-Dezember).

Eine Ausstellung zum siebzigsten Todestag von Karl Kraus

Dienstag, 13. Juni 2006

„Karl Kraus: Die Sprache – frühe und späte Aspekte“
13. Juni bis 13. September 2006

Am gestrigen 70. Todestag von Karl Kraus wurde in Literaturhaus Wien eine Ausstellung zum Gedenken an Karl Kraus eröffnet.

Die Ausstellung zeigt Zeitschriften, Bücher und Handschriften aus dem Besitz der Dokumentationsstelle zu folgende Themen:

frühe Schriften von Kraus (1892 bis 1899): Erstdrucke und ihre Sammlung durch Leopold Liegler im Auftrag von Kraus und Helene Kann in den 1930er Jahren

einige späte Texte von Kraus in ihrer Entstehungsgeschichte von der Handschrift über oft zahlreiche Korrekturvorgänge in den Bürstenabzügen bis zur Veröffentlichung in der Zeitschrift „Die Fackel“ bzw. in Büchern – am Beispiel des Gedichts „Gespenst am Tag“ (1930) und der für das Denken von Kraus zentralen Texte „Die Sprache“ (1933) und „Wichtiges von Wichten“ (1936)

Programme und Unterlagen zu einigen Vorlesungen – darunter zur letzten öffentlichen Vorlesung (11. November 1935, „Die Kreolin“ von Jacques Offenbach) und zur 700. Vorlesung (2. April 1936)

Fotografien von Kraus und Fotografien von seiner Wohnung (aus einer Privatsammlung)

Dokumente zu den Aktivitäten der Freunde des Autors unmittelbar nach seinem Tod vor 70 Jahren – das Gedenkblatt, die Totenmaske, die bis zu den Korrekturfahnen gediehene erste Publikation „Karl Kraus und seine Nachwelt“ (1938)

Literaturhaus Wien
Seidengasse 13
1070 Wien

Montag und Mittwoch von 9 – 17 Uhr
Dienstag 9 – 19 Uhr
Freitag 9 – 15 Uhr

Ab 1. Jänner 2007 ist sein Werk frei und kann ohne Zahlungen von Tantiemen publiziert werden.

Frauen weg vom Herd – kulinarisch-literarischer Abend

Dienstag, 13. Juni 2006

„Komplett verquert – Frauen weg vom Herd!“

Ein kulinarisch-literarischer Abend der etwas anderen Art.
Aufgekocht, eingemacht und als wunderbares Menü serviert vom
1. Wiener Sprachorchester.

Als da dieses Mal sind:

Petra Öllinger, Barbara Karl, Robert Hobl, Barbara Deißenberger, Hermann Neuretter und Georg Schober.
Ferner: Witwe Bolte und Suppenkaspar

Datum: Samstag, 17. Juni 2006
Zeit: 20.00 Uhr
Ort: Cafe Ephata, 1060 Wien, Garbergasse 14
Eintritt ist frei

wilde weiberworte

Samstag, 20. Mai 2006

lesung aus eigenen und aufgeklaubten texten. wild, böse und lustig.

mit el awadalla, christa urbanek, doris nußbaumer

mi, 24. mai, 19.30 uhr
KUKU, 1060 wien, linke wienzeile 94

Irene Wondratsch – Buchpräsentation

Donnerstag, 18. Mai 2006

Montag,29. Mai 2006 um 19:00 Uhr
Galerie Denkraum, Bacherplatz 11/2,
1050 Wien (U4 – Station Pilgramgasse)

Irene Wondratsch: Ein Haus eine Spur ein Roman.- Edition die Donau hinunter.- Wien und St. Peter am Wimberg 2006. ISBN 3-901233-30-X . 300 Seiten, € 22,60.

Erhältlich im Buchhandel oder Direktbestellung beim Verlag:
Tel und Fax: (0043 1) 522 21 47; Postanschrift Edition die Donau hinunter, Auberg, Harafl 8, A- 4771 St. Peter am Wimberg

Anna und Lou

Dienstag, 16. Mai 2006

Briefwechsel von Lou Andreas Salome und Anna Freud

Eine multimediale Lesung, mit: Vera Borek und Jaschka Lämmert, Regie: Susanne Höhne.

theater transit im Theater im Nestroyhof
Do. 18., Fr. 19., Sa 20. Mai, 20 Uhr, Theater im Nestroyhof, Nestroyplatz 1, 1020 Wien

Eintrittspreis: 8 Euro, ermäßigt für Club Ö 1 Mitglieder: 7 Euro
theater transit
Tel. 0650 52 09 588

Lou Andreas-Salome

FemBio – Anna Freud

Der Tagebuchtag

Dienstag, 2. Mai 2006

Eine Initiative der Malerin und Grafikerin Traute Molik-Riemer

Das Projekt TAGEBUCHTAG ist aus einer vor drei Jahren entwickelten Idee für ein Tagebuch-Center in Wien entstanden. Dieser Ort soll eine Spezialbibliothek für veröffentlichte Tagebücher und Autobiografien, eine Tagebuchsammel und Schreibstelle umfassen.

Das Projekt fand bei den zuständigen Stellen der Stadt Wien grossen Anklang. Im Moment verzögert sich aber die Verwirklichung, die in Bögen der Stadtbahn geplant ist.

Deshalb soll der TAGEBUCHTAG 2006 neue Impulse in dieser Richtung setzen.Er soll das grosse Interesse an dieser literarischen Form allgemein zeigen und andererseits, insbesondere bei jungen Menschen, wecken.

Aus dem alten Blog

Ausstellung zum 75. Geburtstag von Janosch

Samstag, 22. April 2006

Der Kinderbuchautor Janosch stellt seine Bilder in der Galerie Augustin in Wien bis 29. April aus.

Galerie Augustin
Lugeck 3, Köllnerhofgasse 1
1010 Wien

Öffnungszeiten:
Montag von 15.00 bis 19.00 Uhr
Dienstag bis Freitag von 11.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 19.00 Uhr
Samstag von 11.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr