Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Adventkalender vierundzwanzigstes Fenster

Rothaariges Engerl aus weißem Porzellan auf blauem Hintergrund und ein weihnachtlicher Tweet

Adventkalender des Literaturblogs „Duftender Doppelpunkt“ – 24 Fenster

Wieder einmal Nachtdienst seufzte er und zog sein Arbeitsgewand über. Dann ging der alte Pfarrer die Mitternachtsmette lesen. @wos_was_i

Ein Kommentar zu “Adventkalender vierundzwanzigstes Fenster”

  1. Pronegg Aloisia schreibt:

    Mein Kommentar gilt allen 24 Beiträgen und vielen anderen, die nicht veröffentlicht wurden: Für mich waren sie großteils erschreckend, aber ich denke sie sind auch typisch für unsere Zeit – wir feiern, wissen aber nicht mehr warum – der eigentliche Grund ist bei vielen vergessen.

    Von Jahr zu Jahr hat das „Weihnachtsfieber“ , sprich Geschäft auch Istanbul immer mehr erobert. Die meisten Bewohner sind Moslems und sehen in Jesus nur einen Propheten, feiern auch nicht seinen Geburtstag, aber vieles was uns mit Weihnachten verbindet ist nun auch hier zu finden.
    Der Schmuck der beliebtesten Fußgängerzone Istanbuls erinnert uns Europäer an Weihnachten, er ist aber eher ein Neujahrsschmuck.
    Teilweise bleibt er sogar das ganze Jahr über, was mir etwas komisch vorkommt.
    Allen Menschen gemeinsam dürfte die Freude am Licht sein, vor allem in der dunklen Jahreszeit.

    Jesus ist das Licht der Welt

    Uns allen wünsche ich, dass wir das über all den Lichtern, die uns erfreuen nicht vergessen

    . . . und uns das Gespür bleibt,
    dass es mehr Licht gibt als das von uns selbst entzündete,
    mehr Freude, als die von uns gesuchte,
    mehr Glück, als das von uns ersehnte.

    In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein
    FROHES WEIHNACHTSFEST
    und ein GLÜCKL?CHES NEUES JAHR!
    Sr. Petra

Kommentieren: