Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



VOLKSLESEN.TV – BRAILLE-LESUNG

Vor 200 Jahren (4. Januar 1809) wurde Louis Braille, der Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde, geboren. Und es ist der erste Geburtstag von Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein (Deutschland) einen bundesweiten Lesemarathon. Durch die „Tour de Braille“ soll die Blindenschrift für eine breite Öffentlichkeit erlebbar gemacht werden. An 200 originellen Orten in ganz Deutschland finden Braille-Lesungen statt.

Die Berliner Braille-Leser lesen auf VolksLesen.tv.

Roswitha Röding liest „Er will etwas begreifen“ aus „Martin – Geschichten aus einer glücklichen Welt“ von Manfred Hausmann. Das Buch, ein Bestseller der fünfziger Jahre, erzählt heitere Episoden aus der Kindheit seines jüngsten Sohnes Martin. Der gelesene Abschnitt handelt davon, dass man nur das, was man greifen kann, begreifen kann.

Christel Jung liest „Das Christbaumbrettl“ von Karl Valentin. Der Einakter erzählt von der offenbar damals schon hektischen Seite der Weihnacht. Das Ganze entpuppt sich als Farce. Es ist nämlich der 24. Juni, der Kalender zeigt nur deshalb den 24. Dezember an, weil es noch der vom Vorjahr ist. Großartiges Stück.

Peter Brass liest aus „Trotz Alledem. Deutsche Radikale 1777-1977.“ von Bernt Engelmann. Bernt Engelmann ist ein Historiker, Schriftsteller und Journalist, der die politische Szene Westdeutschlands kritisch betrachtet und begleitet hat. „Trotz Alledem“ enthält Betrachtungen zu staatskritischen Deutschen aus zwei Jahrhunderten. Der vorgelesene Abschnitt handelt von Gerhart Hauptmann.

*Uta Borchert* liest „Das Paket des lieben Gottes“ von Bertolt Brecht. Weihnachtsabend 1908 in Chicago. In einer Spelunke treffen sich einige ziemlich abgebrannte Gestalten, die die ganze Gefühlsduselei um Weihnachten schlecht aushalten.

VolksLesen.tv ist eine Website für Menschen, die Bücher lieben. Sie lesen vor der Kamera kurze Ausschnitte aus den Büchern, die ihnen wertvoll sind. So erhalten Sie einen Eindruck des Textes, des Klangs der Worte. Gleichzeitig sehen Sie Denjenigen, der ihn empfiehlt. Jede Woche werden vier neue Lesungen vorgestellt.

Im Mittelpunkt steht der Mensch, der liest; nicht die perfekte Lesung. VolksLesen.tv braucht Muße. Muße ist rar. Schalten Sie ein, wenn Sie Beruhigung und Anregung suchen. Wir lesen Ihnen vor!

Beiträge vor einem Jahr:
AkteurInnen des Literaturpreises

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.