Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Online-Adventkalender

Am 1. Dezember geht es los! Der Online-Adventkalender des „Duftenden Doppelpunktes“ möchte Sie heuer mit Literarischem aus drei Bereichen überraschen.

Hinter den Fenstern an den vier Adventsonntagen finden Sie jeweils eine E-Card mit weihnachtlichem Motiv und einem Tweet; einem Gedankensplitter mit maximal 140 Zeichen, den Sie an FreundInnen und Bekannte via Mail versenden können.

Die verbleibenden zwanzig Fenster teilen sich Gedichte von AutorInnen, die Nachdenkliches, Humorvolles und Kritisches über Weihnachten schreiben. Darunter befinden sich auch DichterInnen, deren Bücher im Deutschen Reich 1933 verbrannt wurden, die im KZ ermordet wurden oder ins Exil gehen mussten.

Viele wundervolle weihnachtliche Gedichte konnten leider 2013 nicht in den Adventkalender aufgenommen werden. Sie sind durch das Urheberrecht als persönliche geistige Schöpfungen geschützt. Die Gemeinfreiheit beginnt mit dem 1. Jänner des Jahres, das auf das 70. Todesjahr des Urhebers, der Urheberin folgt. Daher können wir beispielsweise die Lyrik von ExilliteratInnen wie Rose Ausländer („New Yorker Weihnachten“), Erich Fried („Weihnachtslied“), Paul Zech („Weihnacht über den Gräben“), Hans Carossa („Barbaratag“), Carl Zuckmayer („Ein nie vorher gesehener Stern“) und Erich Kästner („Weihnachtslied, chemisch gereinigt“ oder „Der Weihnachtsabend des Kellners“) nicht veröffentlichen.

Wenn Sie gemeinfreie weihnachtliche Lyrik von ExilautorInnen bzw. AutorInnen, deren Werke im nationalsozialistischen Deutschland verbrannt wurden, kennen, informieren Sie uns bitte. Vielleicht können wir mit Ihrer Unterstützung im kommenden Jahr bereits einen Online-Adventkalender gestalten, der sich ausschließlich dem Thema Weihnachten aus der Sicht der Exilliteratur widmet.

Nähere Infos zum Thema Bücherverbrennung und Exilliteratur finden Sie in der Bibliothek von Petra Öllingers virtueller Wohnung: biografische Daten zu über 200 AutorInnen, Titellisten der verbrannten Bücher, Hinweise auf Sekundärliteratur und weiterführende Links.

Bis zum Dienstag, 17. Dezember 2013 haben Sie auch noch die Möglichkeit, am dreiundzwanzigteiligen literarischen Rätsel des Duftenden Doppelpunktes zum Thema Bücherverbrennung und Exilliteratur teilzunehmen. Sie erfahren viel über die gesuchten AutorInnen und können Bücher und CDs für die Weihnachtsferien gewinnen.

Das Team des „Duftenden Doppelpunktes“ wünscht Ihnen eine ruhige und friedvolle Adventzeit.

Ein Kommentar zu “Online-Adventkalender”

  1. WobIntoshs Blog » Liste: Weihnachtsaktionen und Adventskalender schreibt:

    […] Beim Duftenden Doppelpunkt gibt es jeden Tag einen Text, von humorvollem bis zu kritischem und an den Advents-Sonntagen jeweils eine eCard […]

Kommentieren: