Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Brillis Wort zum Montag

Ein Hund ein Wort

Redaktionshund Brilli mit grauer Baskenmütze

Nerventonikum – Teil 1

„Wer es schafft, den vergammelten Leberkäse als erste hinunterzuwürgen, hat gewonnen.“
„Wer als erste den nachbarlichen Komposthaufen erklimmt, erhält als Preis die Kartoffelschalen. Und die Spaghettisauce als Draufgabe.“
„Fang die Katze!“
„Schnauz den Nachbarhund an!“

Beim Erfinden von Aktivitäten ist Zwetschkes und mein Ideenreichtum unerschöpflich. Unser Motto: grenzenloser Spaß für den sportlichen Freizeithund.
Zweibeiner finden diesen Spaß nur bedingt grenzenlos lustig. Hauskaspar II goutiert „Ich riech, ich riech, was du nicht siehst – und fress es auf“ gar nicht.

Zugegeben, ich hätte die Kochschokolade nicht essen sollen. Als die beiden Hauskaspars merkten, was los ist, war es zu spät. Die vierhundert Gramm schwere Kostprobe bestehend aus Zucker, gehärtetem Pflanzenfett, Sojalecithin, Aroma sowie vierzig Prozent Kakaoanteil lag mir ziemlich schwer im Magen.
Mit den Worten „Ich muss sie dazu bringen, dass sie sich erbricht“ eilte Hauskaspar II mit mir hinunter auf die Straße.
Wissend um die Empfindlichkeit von Zweibeinern was Hunde und Dreck angeht, wagte ich es allerdings nicht, mich auf der Straße, geschweige denn auf dem Gehsteig!, zu übergeben.
Außerdem wollte ich meinen Hauskaspars nachbarliche Schande ersparen. Mein Verhalten missverstehend, drehte Hauskaspar II vorsichtshalber noch fünf weitere Runden um die Häuserblocks.
Ich hielt tapfer durch. Bis in den zweiten Stock. Bis ins Wohnzimmer. Bis zum rot-orange-hellbraun-dunkelbraun-gemusterten, handgewebten, aufwendig und kostspielig zu reinigenden Wollteppich …
Es verließ mich der Mut. Es verließ mich die Kochschokolade.
Es verließen Hauskaspar II die Nerven.

Fortsetzung folgt.

Ein herzliches Wuff,

Ihre Brilli Paralia

Brillis Elektro Post

2 Kommentare zu “Brillis Wort zum Montag”

  1. Mag. Seitz Maria Lakshmi schreibt:

    Finde diese Einfühlung in die Tierseele sehr süß und das Prinzip von Ursache und Wirkung erklimmend, dessen Kenntnis einem in zahlreichen anderen Belangen zugute kommen kann…

  2. eag schreibt:

    Ein herzliches Dankewuff für Ihre Worte.
    Wobei ich – im eigenen Interesse 🙂 – hoffe, dass sich die beiden Hauskaspars nicht in diesem Ausmaß an Kochschokolade vergreifen, wie ich das getan habe.

    Mit liebem Gruß,
    Ihre Brilli Paralia

Kommentieren: