Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Dimitré Dinev liest aus „Barmherzigkeit“

Das „Österreichische Kulturforum Berlin“ ladet ein

.

Wann: Dienstag, 17. Mai, 19:30 Uhr
Wo: Österreichische Botschaft, Stauffenbergstraße 1, 10785 Berlin

Dimitré Dinev zu Gast im Österreichischen Kulturforum.

Barmherzigkeit – was hat dieser Begriff in unserer Gesellschaft für eine Bedeutung? Oder hat er gar keine mehr? Dimitré Dinev hat sich in vier kurzen Essays mit dieser Thematik beschäftigt. Er erzählt von persönlichen Erlebnissen, von Bettelkindern, die in den Westen verschleppt dem Kapitalismus dienen, von einem Land, in dem man anstelle von Frieden von Sicherheit spricht. Barmherzigkeit erschien in der neuen Reihe Unruhe bewahren des Residenz Verlages.

Dimitré Dinev skizziert eine Gesellschaft, die nicht barmherzig sein kann, und stellt ihr ein Ich gegenüber, das bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Pointiert und gleichnishaft verpackt er eben diese Verantwortung in Geschichten, Fragestellungen, eingängige Thesen.

Dimitré Dinev, geboren 1968 in Bulgarien, besuchte das Bertold Brecht-Gymnasium in Plovdiv. Ab 1986 erschienen erste Veröffentlichungen in bulgarischer, russischer und deutscher Sprache. 1990 floh er nach Österreich und studierte dort schließlich Philosophie und russische Philologie in Wien. Sein erster Roman, Engelszungen, wurde mehrfach ausgezeichnet und zu einem großen Erfolg bei Kritik und Publikum. Dinev lebt als freier Schriftsteller in Wien.

Aufgrund der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen sehen sich die VeranstalterInnen gezwungen, die BesucherInnen um das Mitführen eines Personalausweises, Reisepasses, Führerscheins o.ä. zur persönlichen Identifikation zu ersuchen.

Um vorherige Anmeldung wird ersucht: 030-202 87 114 oder über das„Österreichische Kulturforum Berlin“

Kommentieren: