Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



100 TAGE „STIMMEN FÜR DIE STILLE“

Initiative zur Erhaltung des Mariahilfer Ruhe- und Therapieparks

Schon einmal haben wir über die Initiative „Stimmen für die Stille“ hier im „Duftenden Doppelpunkt“ berichtet. Heute gilt es, ein kleines Jubiläum zu begehen.

Vor nunmehr genau 100 Tagen ging die Homepage der „Stimmen für die Stille“ – Initiative zur Erhaltung des Mariahilfer Ruhe- und Therapieparks online.
In diesen etwas mehr als drei Monaten wurde die Homepage laut Statistik von 2023 Personen besucht, diese riefen insgesamt 6869 Seiten auf.

Ein stattliches Ergebnis für ein vermeintlich kleines regionales Problem. – Sozial auffällige Jugendliche – Lärm, Aggression und Vandalismus im Grätzl und im Park. Die Probleme wurden von der Bezirksvorstehung monatelang nicht erkannt, beziehungsweise ignoriert. Die zahlreichen BesucherInnen der Homepage und viele Gespräche mit AnrainerInnen haben uns gezeigt, wie hoch das Bedürfnis der Menschen nach Ruhe ist und wie sehr die AnwohnerInnen rund um den Park unter dem Lärm- und Vandalismusproblem gelitten haben.

Die „Stimmen für die Stille“ konnte gemeinsam mit vielen Menschen, die die Initiative unterstützen, die im Bezirksparlament vertretenen Parteien „beflügeln“.
Alle Parteien, selbst die SPÖ, die in Person der Bezirksvorsteherin Frau Renate Kaufmann, noch wenige Monate zuvor die Idee des Ruhe- und Therapieparks in Frage gestellt hat, sind für dessen Erhalt.
Schon die kommende Parksaison wird zeigen, was von den Bekenntnissen zu halten ist und ob die politisch Verantwortlichen dazugelernt haben. Wir sind jedenfalls bereit, auftauchende Probleme im Grätzel zu benennen und im Interesse aller Betroffenen an deren Lösung mitzuwirken.

Ebenfalls noch im Dezember des Vorjahres wurden die Erhöhung der für die Jugendarbeit zur Verfügung stehenden Mittel auf 205.000 Euro und die Einrichtung eines (nichtkommerziellen) Jugendcafes im Bezirksparlament beschlossen. Wir meinen, daß das Engagement der „Stimmen für die Stille“ diese Entwicklung zumindest beschleunigt hat.

Über das breite Interesse an unserer Initiative freuen wir uns sehr und verknüpfen sie mit einer Bitte:
Besuchen Sie den Mariahilfer Ruhe- und Therapiepark. Wenn die Entfernung nach Mariahilf zu groß ist, statten Sie ihm mit Hilfe der Site „Stimmen für die Stille“ einen virtuellen Besuch ab. Teilen Sie uns Ihre Ideen für den Park mit. Leiten Sie die Informationen auch an andere Menschen weiter. Bei der Weiterentwicklung der Initiative ist uns jede einzelne Stimme eine große Unterstützung und Motivation. Andererseits sind wir davon überzeugt, daß die „Stimmen für die Stille“ viele Menschen dabei unterstützen können, Probleme in ihrem Wohn- und Lebensumfeld anzusprechen und gemeinsam im Interesse aller Lösungen zu finden.

Beiträge vor einem Jahr:
Mörder im Äther

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.