Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



erostepost-Literaturpreis 2009

Nach

e – wie emil und die detektive, Kriminalgeschichten (erostepost Nr. 28)

r – wie raumschiff enterprise, science-fiction-stories (erostepost Nr. 30)

o – wie ode an die freude, Lyrik (erostepost Nr. 33)

s – wie sindbad und die seefahrer, Märchen (erostepost Nr. 35)

und

t – wie tanz der vampire, Horrorgeschichten (erostepost Nt. 37)

folgt nun

e – wie emanuelle, erotische Geschichten

Gewünscht werden keine pornographischen Geschichten, sondern literarisch anspruchsvolle Texte, bei denen die Erotik zwischen den Zeilen mitschwingt.

Die Beiträge sollen unveröffentlicht und etwa 10 Seiten (20.000 Zeichen) lang sein. Einreichungen bitte in dreifacher Ausfertigung und anonym mit Kennwort (persönliche Daten in einem geschlossenen Kuvert mit gleichem Kennwort) an:
Erostepost im Literaturhaus, Strubergasse 23, 5020 Salzburg, Österreich

Einsendeschluss: 31. 12. 2008. Die besten Einsendungen werden in der Frühjahrsnummer 2009 der erostepost veröffentlicht.

Preisgeld: 1.500,– Euro.

erostepost-Literaturpreis 2009

Beiträge vor einem Jahr:
Das Bibliotheksportal, International Children's Digital Library und Poet-Night des 1. Wiener Lesetheaters

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.