Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Inselschreiber 2009

Die Stiftung kunst:raum sylt quelle schreibt das „Sylt-Quelle Literaturstipendium Inselschreiber“ für deutschsprachige Autorinnen und Autoren aus.

Das Stipendium bietet zehn Wochen Aufenthalt auf der Insel Sylt und in Johannesburg/Südafrika. Sechs bis acht Wochen verbringt der Stipendiat auf der Insel Sylt, mindestens zwei Wochen in Südafrikas Boomtown Johannesburg. Neben kostenfreiem Wohnen in einem komfortablen 2-Zimmer-Appartment auf dem reizvollen Gelände der Sylt-Quelle in Rantum/Sylt und in einem modernen Studio in Johannesburg umfasst das Stipendium eine einmalige Zahlung von 5.000 Euro, sowie die einmaligen Reisekosten von Deutschland nach Südafrika.

Während des Stipendiums besteht Präsenzpflicht. Zwei Lesungen, eine im Literaturhaus Hamburg und eine in Johannesburg, gehören ebenfalls zu den Pflichten des Stipendiums. Die übrige Zeit steht der künstlerischen Arbeit zur freien Verfügung.

Bewerben können sich deutschsprachige Autoren/innen, die bereits in Buchform publiziert haben, unabhängig von Alter, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit.Der Bewerbung hinzuzufügen sind ein Lebenslauf und ein noch unveröffentlichtes Essay oder eine noch unveröffentlichte Erzählung von ca. vier DIN-A4-Seiten Länge.

Thema des Essays/der Erzählung 2009: Schuld und Sühne

Über die Vergabe des Sylt-Quelle Literaturstipendiums entscheidet eine unabhängige Jury in einem zweistufigen Auswahlverfahren. Bewerbungsschluss für den Inselschreiber 2009 ist der 15. Oktober 2008. Der Preisträger/die Preisträgerin wird Mitte Dezember bekannt gegeben.

Einsendungen nur als E-Mail an folgende Adresse:
Stiftung kunst:raum sylt quelle
Stichwort: Inselschreiber
Hafenstraße 1 | D-25980 Rantum/Sylt
e-mail: bewerbung@inselschreib

Kunstraum Syltquelle – Inselschreiber

Beiträge vor einem Jahr:
Ausstellungsataloge des Österreichischen Staatsarchivs

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   Beim Absenden eines Kommentars werden Name, eMail-Adresse, Datum, Uhrzeit und Kommentartext gespeichert. Mehr Informationen dazu stehen in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten durch diese Website einverstanden.