- Duftender Doppelpunkt - https://literaturblog-duftender-doppelpunkt.at -

Günter Wels – „Maitage“

Buchpräsentation

Der Schriftsteller Günter Wels präsentiert sein erstes Buch „Maitage – Erzählungen“. Die Jugend des Schriftstellers in der Stadt Wels spielt darin ebenso eine Rolle wie die Auseinandersetzung mit dem Faschismus.

Er wurde 1963 in Bad Ischl geboren und wuchs in Wels auf. Unter dem Namen Günter Kaindlstorfer arbeitet er als Journalist, u.a. für den ORF, den Bayerischen Rundfunk, den Westdeutschen Rundfunk, das Schweizer Radio DRS und 3sat.

Nach der Lesung in Wels wird Günter Wels mit Robert Eiter [1] vom OÖ. Antifa-Netzwerk [2] über gemeinsame Erinnerungen und politisch-historische Bezüge von „Maitage“ sprechen. Anschließend steht Wels für persönliche Kontakte und für Buchsignierungen zur Verfügung.

Buchhandlung Thalia
Wann: 27.01.2011 um 19:00 Uhr
Wo: Schmidtgasse 27, Wels

Veranstaltet wird die Präsentation von der Welser Initiative gegen Faschismus [3] und der Buchhandlung Thalia [4].

Im Februar werden die „Maitage“ in der „alten Schmiede“ [5] in Wien präsentiert.

Kunstverein alten Schmiede
Wann: 14.2.2011 um 18.30 Uhr
Wo: Schönlaterng. 9, 1010 Wien.

Eine Rezension in der „Wiener Zeitung“ [6] von David Axmann: Flipper, Bravo und Garagenparty. Wels, Günter: Maitage.