Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus

Frauenliteratur der österreichischen Moderne

28. März 2007 von eag

Auf der Seite „Frauenliteratur der österreichischen Moderne“ (Ariadne) finden Sie Biographien und Werke folgender Autorinnen:

Asenijeff, Elsa (1868 – 1941): Schriftstellerin
Delle Grazie, Marie Eugenie (1864 – 1931): Schriftstellerin
Hartwig, Mela (1893 – 1967): Schriftstellerin, Schauspielerin
Jerusalem, Else (1847 – 1942?): Schriftstellerin
Karlweis, Marta (1889 – 1965): Schriftstellerin, Psychologin
Lazar, Maria (1895 – 1948): Dramatikerin, Schriftstellerin
Marriot, Emil (Pseud.) (1855 – 1938): Schriftstellerin
Meisel-Hess, Grete (1879 – 1922): Schriftstellerin, Sexualreformerin
Peteani, Maria von (1888 – 1960): Schriftstellerin, Künstlerin
Urbanitzky, Grete von (1891 – 1974): Schriftstellerin

6. Lise Meitner Literaturpreis

27. März 2007 von eag

Ausschreibung 2007

Das Frauenreferat der HTU (Österreichische HochschülerInnenschaft an der Technischen Universität Wien) und die Kunstvereinigung Akunst schreiben heuer zum sechsten Mal den Lise Meitner Literaturpreis aus. Der Name der österreichischen Physikerin Lise Meitner (7. 11. 1878 – 27. 10. 1968) steht als Symbol für eine Frau, die ihren Weg im nach wie vor männlich dominierten Wissenschaftsbetrieb erfolgreich gegangen ist und insbesondere heutigen Studentinnen der Technik ein Vorbild sein kann.

Erwartet werden Texte, die sich erzählend mit der Geschichte der Technik und Naturwissenschaft, mit dem Studium an einer Technischen Universität, mit Gefahren, Alternativen und Visionen auseinandersetzen/beschäftigen.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind Deutsch schreibende Frauen mit unveröffentlichten, höchstens dreißigseitigen Prosatexten (experimentelles einschließlich). Pro Autorin dürfen bis zu drei Texte eingereicht werden. Erwartet werden Texte zum Thema Technik.

Einsendeschluß: 10. August 2007

Höhe des Preisgeldes: 2.200 Euro

Nähere Infos Lise Meitner Preis

Frauen wählet!

27. März 2007 von eag

Erst seit 1919 dürfen alle Frauen in Österreich wählen… Das Thema Frauenwahlrecht wird in der virtuellen Ausstellung „Frauen wählet!“ an Hand von zeitgenössische Fotos, Plakaten, Flugblättern, Illustrationen und Zeitungsausschnitte aus den Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek aufbereitet

Ariadne ist eine Serviceeinrichtung der österreichischen Nationalbibliothek die sich dem frauenspezifischen Bestand widmet.

Freiburger Anthologie – Lyrik und Lied

27. März 2007 von eag

Das Projekt Freiburger Anthologie – Lyrik und Lied ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Projekt Klassikerwortschatz der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg einerseits (Projektteil Lyrik), dem Deutschen Volksliedarchiv in Freiburg sowie dem Gesangbucharchiv der Johannes Gutenberg-Universität Mainz andererseits (Projektteil Lied). Ziel des Forschungsvorhabens war die Erstellung und Erprobung einer Datenbank zur „Digitalen Dokumentation von lyrischen Kurztexten“.

Marktheidenfelder Preis für Bilderbuchillustrationen

26. März 2007 von eag

Die Stadt Marktheidenfeld am Main vergibt seit Herbst 2005 im Zweijahresturnus zwei Preise für Bilderbuchillustrationen: „Der Meefisch“ wird von einer Jury bestimmt und verliehen für das beste unveröffentlichte Bilderbuchprojekt, ein Publikumspreis wird für den beliebtesten Entwurf unter den im Marktheidenfelder Franck-Haus ausgestellten Wettbewerbsbeiträgen ermittelt. „Der Meefisch“ (Mainfisch) hat seinen Namen nach im Main lebenden flinken und beweglichen Fischen, die zwar grätenreich, aber gebacken eine Delikatesse sind.

Das mit dem „Meefisch“ ausgezeichnete Bilderbuch wird im Programm der „Fischer Schatzinsel“, dem Kinder- und Jugendbuchprogramm des S. Fischer Verlags in Frankfurt am Main, publiziert und im Franck-Haus Marktheidenfeld ausgestellt. Außerdem wird ein Geldpreis in Höhe von 2000 € vergeben. Der Publikumspreis ist mit 500 € dotiert.

Europeana

26. März 2007 von eag

Europeana ist ein Online-Portal mit bereits über 4 Millionen digitalen Objekten aus europäischen Museen, Bibliotheken und Archiven. Diese virtuelle Bibliothek soll das kulturelle Erbe Europas bewahren und zugänglich machen; sie ist seit Ende 2008 in Betrieb.

Fachführer für die Bibliotheks-, Buch- und Informationswissenschaften

26. März 2007 von eag

Der b2i Guide ist ein Fachinformationsführer zu wissenschaftlich relevanten Internetquellen in den Bibliotheks-, Buch- und Informationswissenschaften.

Meyers Konversationslexikon von 1888

26. März 2007 von eag

Diese Site möchte das Lexikon von 1888 mit seinen 16 Bänden und ca. 18.000 Seiten über das Internet verfügbar machen.