Zum Seiteninhalt Zur Navigation Interne Suche Mit Stil und Farben

"Wir rufen auf! Penner, Fleischwölfe, arbeitsscheues Gesindel"

Anthologie mit den Texten des 2. Literaturpreises.

"Rote Lilo trifft Wolfsmann"

Anthologie mit den Texten des 1. Literaturpreises.

Prozedere

In einem anonymen Verfahren wählt die Jury aus den Einsendungen die zehn PreisträgerInnen. Diese werden Anfang 2010 bekanntgegeben und werden im Rahmen des Wettbewerbs bei ihrer weiteren literarischen Arbeit von einem Tutor, einer Tutorin begleitet und unterstützt. Das heißt, PreisträgerIn und TutorIn wählen zwischen 1. März und 30. Oktober 2010 eine maximal dreimonatige gemeinsame Schaffensperiode. In diesem Zeitraum schreiben die PreisträgerInnen einen weiteren Beitrag. Auch die TutorInnen sind eingeladen, einen Text zu schreiben. Thema, Form und Länge entsprechen den Vorgaben der ersten Wettbewerbsstufe. Der letzte Tag der Einreichung ist der 30. Oktober 2010.

Anfang 2011 werden die drei PreisträgerInnen der zweiten Stufe bekanntgegeben.

Den Höhepunkt und Abschluß des Literaturpreises bildet eine Festveranstaltung / Lesung im Mai 2011. In diesem Rahmen wird die Anthologie mit den Texten der PreisträgerInnen und der TutorInnen sowie den Beiträgen der Twitter-PreisträgerInnen vorgestellt. Weiters wird der symbolische Preis „Der Duft des Doppelpunktes“ an die drei GewinnerInnen der zweiten Stufe des Hauptpreises und deren TutorInnen überreicht.

Druckvorschau Druckvorschau