Zum Seiteninhalt Zur Navigation Interne Suche Mit Stil und Farben

"Wir rufen auf! Penner, Fleischwölfe, arbeitsscheues Gesindel"

Anthologie mit den Texten des 2. Literaturpreises.

"Rote Lilo trifft Wolfsmann"

Anthologie mit den Texten des 1. Literaturpreises.

Anthologie

Wir rufen auf! Penner, Fleischwölfe und arbeitsscheues Gesindel.

Texte des 2. Literaturpreises „Der Duft des Doppelpunktes“ zum Thema „Arbeitswelt und Sprache“.

Die Anthologie versammelt die Texte der (Würdigungs-)PreisträgerInnen und ihrer TutorInnen sowie die „Tweets“ der GewinnerInnen des Literatur-Twitter.

Die Menschen in den im Buch vorliegenden Texten tauchen tief in die Arbeitswelt ein. Sie entlarven „coole“ Wortschöpfungen, die ihnen den Ausverkauf ihrer sozialen Rechte schmackhaft machen sollen, als Management-Floskeln. Sie verlieben sich und werfen mit Ausdrücken aus dem Wirtschaftsenglisch um sich. Sie zeigen sich anpassungswillig, indem sie einen flexiblen Kühlschrankinhalt fordern. Sie erkennen, wie schmal der gesellschaftliche Grat zwischen arbeitslos und arbeitsscheu ist. Sie werden, in Arbeitsvermittlungsinstitutionen aufgerufen, zur Nummer. Sie lassen sich vom Schönreden der Bezeichnung Penner nicht blenden. Und sie stellen fest: Hinter dem „aufgeblasenen“ Meat-Grinder steckt nichts anderes als der „gute alte“ Fleischwolf.

Buchtitelbild: Wir rufen auf!

Wir rufen auf! Penner, Fleischwölfe und arbeitsscheues Gesindel : Texte des 2. Literaturpreises „Der Duft des Doppelpunktes“ zum Thema Arbeitswelt und Sprache / Petra Öllinger und Georg Schober (HrsgIn). St. Wolfgang; Wien : Edition Art Science, St. Wolfgang / Wien, 2011. – 144 S. – 11 x 18 cm (Reihe „Der Duft des Doppelpunktes“; 2)
ISBN 978-3-902157-82-9 Pb. : EUR 13,80.- zzgl. Versandspesen*.

Erscheinungstermin: Mai 2011
Zu beziehen ist die Anthologie ab Mitte Mai 2011 über folgende Adressen bzw. über den Buchhandel:

Der Duft des Doppelpunktes – Kultur- und Wissenschaftsinitiative
Garbergasse 18/2
1060 Wien
Tel.: ++43 / (0)1 / 597 75 54
E-Mail

Edition Art Science – Verlag der Autorinnen und Autoren.

***

Die Anthologie mit den Texten des 1. Literaturpreises „Der Duft des Doppelpunktes – Literatur der Arbeitswelt“ mit dem Titel „Rote Lilo trifft Wolfsman“.

***

* Am 1. Mai 2011wurden die Tarife der Österreichsichen Post erhöht, ausschlaggebend für die Gebühr ist nun auch die Dicke des Briefes bzw. Paketes!
Österreich: Maxi-Tarif: 1,45 Euro, Format: Mind. 140 x 90mm, max. 324 x 229 x 20 mm bis 500g, sonst Maxi Plus-Tarif: 2,90 Euro, Format: 140 x 90mm, max. 353 x 250 x 24 mm bis 1.000g. Brief Groß-Tarif: 3,80 Euro, Format: Mind. 140 x 90mm, max. L+B+H = 900 mm, größte Ausdehnung 500 mm; Sendungen in Rollenform: Länge (max. 500 mm) plus 2 x, Durchmesser = max. 900 mm bis maximal 2.000g
EU-weit / Europa – Economy: Maxi-Tarif: 3,40 Euro, Maxi Plus-Tarif: 6,80 Euro, Groß-Tarif: 13,60 Euro

Druckvorschau Druckvorschau