Archiv für die Kategorie 'Literatur hören'

Bibliothekarinnen lesen auf volkslesen.tv

Montag, 7. Dezember 2009

Auf volkslesen.tv lesen diese Woche Bibliothekarinnen der Staatsbibliothek zu Berlin.

Die Staatsbibliothek ist die größte wissenschaftliche Universalbibliothek im deutschsprachigen Raum. Ihre zentrale Aufgabe ist das Erschließen, Nutzbarmachen, Bewahren und Erwerben von Literatur aus allen Zeiten, allen Ländern, in allen Sprachen und jeder Form.

Die Schätze der Staatsbibliothek lagern in mehr als 300 Regalkilometern. Das ist Wissen, 1000x so hoch wie der Fernsehturm.

Dr. Jutta Weber liest aus einem Brief, den Alexander von Humboldt 1799 an seinen Lehrer und Freund Carl Ludwig Willdenow schreibt. Darin steht er kurz vor seiner Forschungsreise nach Südamerika und berichtet von seinen Reisen, kreuz und quer durch die Welt. Er ist von unzähmbarer Neugier besessen. In diesem Brief wird Humboldt als Mensch lebendig.

Kathrin Bergemann liest aus der „Odyssee“ von Homer. Mit ihr beginnt die europäische Kultur- und Geistesgeschichte. Theodor W. Adorno sah in Odysseus den ersten modernen Menschentyp in der Literaturgeschichte: Er sei der erste Charakter, der sich nicht den Göttern und dem Schicksal ergebe, sondern erfolgreich gegen beide ankämpfe und damit zum Herrscher über sein eigenes Geschick werde. Kathrin Bergemann liest den 12. Gesang der „Odyssee“ in der Übersetzung von Johann Heinrich Voss.

Das Leben von Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß interpretiert Daniel Kehlmann in „Die Vermessung der Welt“. Annette Kaufmann liest daraus, weil sie die Vorstellung, dass man die Welt vermessen könne, tröstlich findet. Sie liest den Anfang des Buches vor. Carl Friedrich Gauß erreicht nach mühseliger Reise Berlin und wird von Alexander von Humboldt begrüßt.

Steffi Mittenzwei ist Kartenbibliothekarin und liest aus „Die Vermessung der Welt“, weil Alexander von Humboldt gerade in der Kartenabteilung der Staatsbibliothek immer präsent ist. Humboldt ist einer der Mitbegründer der Geographie als empirische Wissenschaft. Schon zu Lebzeiten galt er als „der zweite Kolumbus“, „Wissenschaftsfürst“ und „der neue Aristoteles“.

Kostenloses Hörbuch

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Auf der Site „Die Welt der Hörbücher“ finden Sie hier im „Duftenden Doppelpunkt“ eine umfangreiche, alphabetisch geordnet Liste mit Hinweisen auf kostenlose Hörbuch-Angebote im Netz.

„Die Nase“ von Nikolai Wassiljewitsch Gogol (1809 – 1952) als kostenloses Hörbuch auf vorleser.net

Zur gleich Zeit, als Kollegienassessor Kowaljew ohne Nase aufwacht, findet sein Barbier diese in seinem Frühstücksbrot. Erschrocken wirft er die Nase in den Fluss. Kowaljew zieht indessen los, um den Verlust seiner Nase bei der Polizei zu melden. Auf dem Weg begegnet er seiner Nase, die sich in Uniform durch Petersburg kutschieren lässt und sich als Staatsrat ausgibt … Eine surrealistische Erzählung über das wunderbare Abenteuer einer Nase, die ihren Träger verlässt und auf eigene Faust Karriere macht.

Siehe auch die Zusammenstellung „Englischsprachige Hörbücher“ und „Hörbücher für Kinder“.

Krimikiste

Dienstag, 16. Juni 2009

Dank des Mikrobloggingdienstes Twitter stolperte ich dieser Tage über die „Krimikiste“. Kristine Greßhöner hat in ihr einen wahren Schatz an Krimirezensionen zusammengestellt. Das Besondere: Den Buchbesprechungen kann im Form von Podcasts – kleinen radioartigen Sendungen, die Sie am PC hören oder auf Ihren MP3 Player laden können – gelauscht werden. Im „Duftenden Doppelpunkt“ stellt Kristine Greßhöner die Krimikiste vor.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Hören der Vorstellung und vor allem beim anschließenden Stöbern in der Krimikiste.

Die Krimikiste vorgestellt von Kristine Greßhörner zum Anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Kurzhörspielwettbewerb

Donnerstag, 7. Mai 2009

Frei produzierte, vorwiegend deutschsprachige Kurzhörspiele in der Länge von max. 9 Minuten, die sich – im weitesten Sinn – mit Linz, seinen BewohnerInnen, seiner Industrie und mit Kunst und Kultur der oö. Landeshauptstadt auseinandersetzen.

Der Wettbewerb für 2009 steht unter dem Motto „Industrie“. Die Themen „Kultur“ und „Natur“ folgen 2010 und 2011.

CD Kopie ihrer Produktion an Rubble Master HMH GmbH, Im Südpark 196, 4030 Linz Kennwort „Radio Play 09″ und E-Mail an radioplay@rubblemaster.com mit biografischen Angaben der Autor_innen, Nennung der Mitwirkenden und des künstlerischen Personals sowie einem Statement zu Inhalt oder Thema der eingereichten Arbeit.

Einreichungen bis 09. Juni 2009

Nähere Infos Rubble Master

Edgar Allan Poe

Montag, 30. März 2009

Heuer jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers Edgar Allan Poe.

Zum Nachhören

Vorleser.net – Edgar Allen Poe (kostenlose Hörbücher)

Die Gefühlskonserve – Drei kostenlose Edgar Allem Poe Hörbücher

Zum Nachlesen

Projet Gutenberg.de – Edgar Allan Poe

Zeno.org – Edgar Allan Poe

Translations of The Raven – German

Das Plagiat, als eine schöne Kunst betrachtet. Poe, Pym und allerlei Kopisten. Ein Beitrag von Hans Schmid in TELEPOLIS

Englischsprachige Sites

A Poe Webliography: Edgar Allan Poe on the Internet by Heyward Ehrlich

Essays über Poes Leben und Werk

Charles Darwin

Donnerstag, 19. März 2009

2009 wird der 200. Geburtstag von Charles Darwin, dem Begründer der Evolutionsbiologie gefeiert. Außerdem jährt sich das Erscheinen seines Werkes „On the origin of species“ zum 150. Mal.

Die virtuelle Fachbibliothek Biologie bietet anläßlich dieses Jubiläums eine Zusammenstellung von Internetquellen zu Charles Darwin und zur Evolutionsbiologie.

Via netibi weblog

Die Ende 1831 begonnene und fast fünf Jahre andauernde Reise mit der HMS Beagle, die den jungen Darwin einmal um die Welt führte, war zugleich Schlüsselerlebnis und Grundlage für sein späteres Werk.
In ”Das Feuerland” beschreibt Darwin seine Exkursion an die Südspitze Südamerikas. Nachzuhören auf vorleser.net – Das Feuerland 1:15 h