Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Ich bin ein Kind und ich habe Rechte

Ich bin ein Kind und ich habe Rechte „Seit nunmehr 25 Jahren wird jedes Kind mit umfassenden Rechten geboren. All diese Rechte sind in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben – einem Vertrag, den alle Staaten der Welt ratifiziert haben – mit Ausnahme der USA und Südsudan. Durch die Ratifizierung haben sich die Staaten verpflichtet, die Rechte von Kindern zu achten und für ihre Einhaltung zu sorgen.“

In dem vom NordSüd Verlag und dem Kinderhilfswerk UNICEF veröffentlichten Buch „Ich bin ein Kind und ich habe Rechte“ werden die wichtigsten der insgesamt 54 Kinderrechte vorgestellt.

Autor: Alain Serres, Illustration: Aurélia Fronty, Ich bin ein Kind und ich habe Rechte.. NordSüd Verlag, 40 Seiten Gebunden, ISBN: 978-3-314-10174-8, 17,50 €, ab 4/5 Jahre.

Pro Jahr erleben rund 6,3 Millionen Mädchen und Buben ihren fünften Geburtstag nicht, weil es unter anderem an Medikamenten und sauberem Trinkwasser fehlt.

57 Millionen Kinder im Schulalter haben keine Möglichkeit die Schule zu besuchen.
Kinderarbeit gehört in vielen Regionen de Welt immer noch zum Alltag. 168 Millionen Mädchen und Buben müssen unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten. Und nur fünf Prozent aller Kinder leben in Ländern, in denen jede Gewalt gegen Kinder verboten ist.

„Auch in den wohlhabenden Industrieländern gibt es Herausforderungen. Hier wachsen 76,5 Millionen Kinder in relativer Armut auf – 2,6 Millionen mehr als noch 2008. Die Finanzkrise hat die Kinder härter getroffen als die ältere Generation: In fast allen europäischen Ländern ist die Armutsrate bei Kindern schneller angestiegen – oder langsamer zurückgegangen – als bei älteren Menschen.“

Aktuelle Studien und Berichte – unicef Österreich

Beiträge vor einem Jahr:
Kreatives Schreiben im Salon

Kommentieren: