Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



PLANK & POSCHAUKO: SIGMUND FREUDE STERNEN-STAUB

WIDE WILD SPACEpresents

MAG3, SCHIFFAMTSGASSE 17, A 1020 WIEN
(Erreichbar über U2 Taborstrasse oder U4 Schottenring/ Ausgang U2 Herminengasse)

Eröffnung: Mittwoch, 21. Mai 2014, 19:00 Uhr
Dauer: 22.05. – 11.06.2014
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 17:00-20:00 Uhr

Eine Rauminstallation, die in den Medien Wandmalerei, Zeichnung, Malerei, Fotografie, Collage, Videoprojektionen, Sound, Objekte, Materialschüttungen, etc. ausgeführt wird.

SIGMUND FREUDE STERNENSTAUB setzt sich mit den Bereichen der Psychoanalyse, Kosmologie und der Synästhesie auseinander und mündet in künstlerische Arbeiten mit surrealen Verfremdungen.

Der Untertitel WIDE WILD SPACE bezieht sich auf den Wide White Space in Antwerpen, Belgien, in den 70er Jahren, der von Annie De Decker und Bernd Lohaus gegründet wurde. Dieser Raum symbolisierte freies und avantgardistisches, nicht kommerziell ausgerichtetes Denken und Handeln und wurde von Künstlern wie Marcel Broodthaers, James Lee Byars, Josef Beuys, Bernd Lohaus, etc. umgesetzt.

Plank & Poschaukos zeitgenössische Romantik zeigt sich als Kunst des Subjektiven, Emotionalen und Transzendenten. Ihr Unbehagen am Gewöhnlichen sucht nach Auswegen, Veränderungen und Möglichkeiten des Überschreitens durch eine besonders intensive Wirklichkeitserfahrung.

Viele ihrer Arbeiten richten sich gegen die Zerstörung der Natur und Kultur durch die Konsumgesellschaft. Plank & Poschauko haben eine konzeptuell-poetische Herangehensweise und arbeiten dialogisch in so unterschiedlichen Medien wie Installation, Performance, Video, Malerei und Skulptur.

Kommentieren: