Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Schnipsel aus Literatur, Wissenschaft und Politik – Teil 8

Kurze Infos aus den Bereichen der Literatur, Wissensschaft und Politik, die von den „Duftenden Doppelpunkten“ bisher ausschließlich auf Facebook, Google+ und Twitter veröffentlicht wurden, sind nun auch direkt im Literaturblog nachzulesen.

Wo Weltenbummler in der Buchhandlung wohnen. 1951 eröffnete der Amerikaner George Whitman nicht nur eine englischsprachige Buchhandlung im Herzen von Paris, sondern auch einen Wohn- und Zufluchtsort für brotlose Schriftsteller und Reisende.

Über das Büchermachen als politische Aktivität: Klaus Wagenbach feiert den 50. Geburtstag seines Verlages – eines der bedeutendsten der Nachkriegsgeschichte in Deutschland.

Vorwärts ins Mittelalter. Frauen „mit meinen“ reicht nicht mehr – Ein Entwurf für eine neue Önorm neigt sich nun aber wieder einer rein männlichen Sprachform zu.

Die Wiener Schule für Dichtung sucht für ihre Onlineklasse “Terror, Assault, Anthrax“ Gedichte zum Thema Überwachung. Kommentiert werden die Beiträge von dem in Wien lebenden Schriftsteller Ilija Trojanow. Noch bis 13. April können Beiträge gepostet werden.

Kommt Ihnen etwas seltsam vor? Nackte Männer in lasziven Frauenposen sind nicht einfach „schön“, sondern absurd – Die Salzburger Watchgroup gegen sexistische Werbung setzt auf Bewusstseinsbildung.

Das Blog „rosinenpicker“ des Goethe-Instituts: Der Erste Weltkrieg spielt in diesen Tagen und Monaten nicht nur in zahlreichen Publikationen für Erwachsene eine Rolle, sondern es gibt auch viele neue Jugendbücher zu diesem Thema.

Die Aufregung um die Inszenierung „Die Neger“ von Jean Genet bei den heurigen Wiener Festwochen zeugt für die IG Autorinnen Autoren von einem neuen „Ungeist“. „Wer nicht von vornherein klar und deutlich zu erkennen gibt, dass er auf der ‚richtigen‘ Seite steht, wird automatisch verdächtigt, zu diskriminieren“, so Geschäftsführer Gerhard Ruiss in einer Aussendung am Montag.

Charlotte Reimann stellt auf ihrer Site zehn Buchbranchen-Blogs vor, denen es sich zu folgen lohnt.

Kommentieren: