Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Brillis Wort zum Montag

Ein Hund ein Wort

Redaktionshund Brilli mit grauer Baskenmütze

Flugkuchen

Alles hängt mit allem zusammen. Manchmal auf sehr seltsame Weise. Zum Beispiel die Elektrogeräte in unserem Haushalt. Da kann es schon mal passieren, dass der Wasserkocher in der Küche streikt, und wenn anschließend einer der Hauskaspars die elektrische Zahnbürste im Bad anwirft, tut sich: nix. Oder: Zuerst hustet die Waschmaschine, dann erklärt sich der Staubsauger mit ihr solidarisch und röchelt vor sich hin.
Auch der Mixer hat sich mit einem anderen Gerät zusammengeschlossen (ich vermute, es ist der Heißwasserboiler). Als Hauskaspar I letzte Woche einen Germteig durchkneten wollte, flog ihm plötzlich ein großer Teil vom Teig um die Ohren und ein weiterer landete auf dem Boden. Zwetschke und ich, die wir nach dem Motto leben „Gegessen wird, was auf den Boden fällt, man soll nichts verkommen lassen.“ eilten sogleich herbei, um ein bisschen sauber zu machen. Bei den mit Teig gesprenkelten Fliesen neben der Abwasch konnten wir nicht helfen, die sind zu hoch für uns.
Ein großer Batzen war aufs Küchenfenster geklatscht. Geschätzte Entfernung zwischen Arbeitsplatte und Fenster: drei Meter. Wäre es unser Geburtstagskuchen gewesen, es hätte uns nichts ausgemacht, die vielen Teigspritzer einzusammeln, aufzukehren und herunterzukratzen, um daraus einen „Flugkuchen“ zu kreieren. Als Hauskaspar I Teig aus dem Mixer kletzelte, den die Knethaken hineingezwirbelt hatten, und Pickiges aus seinem Haar klaubte – unglaublich, diese Zentrifugalkraft in der Rührschüssel –, war uns klar: Die Chance auf selbstgebackenen Kuchen sank auf null. Als Ersatz gab es trockenen Fertigstriezel. Sehr bröselig! Wir hatten viel zu tun beim Bodensaubermachen.

Ein herzliches Wuff,
Ihre Brilli Paralia

Brillis Elektro Post

Kommentieren: