Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Schnipsel aus Literatur, Wissenschaft und Politik – Teil 3

Kurze Infos aus den Bereichen der Literatur, Wissensschaft und Politik, die von den „Duftenden Doppelpunkten“ bisher ausschließlich auf Facebook, Google+ und Twitter veröffentlicht wurden, sind nun auch direkt im Literaturblog nachzulesen.

Schreibworkshop mit den „Duftenden Doppelpunkten“ – der Countdown läuft. Noch vier Plätze frei. Anmeldeschluss Montag, 07. Oktober.

LITERADIO – Programmvorschau: Frankfurter Buchmesse 2013. Gespräche und Interviews mit AutorInnen, VerlegerInnen, HerausgeberInnen.

NSA-Kritiker Ilija Trojanow: Deutscher Schriftsteller darf nicht in die USA einreisen.

Rezension des soeben im Aviva Verlag erschienenen Berlin-Romans „Mädchen mit drei Namen“ von Maria Leitner im Tagesspiegel! Die Bio von Maria Leitner ist im 5. Teil unseres Literaturquizes nachzulesen.

Casanovas Memoiren als kostenloses Hörbuch zum Download.

Gedenkveranstaltung im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim. Am 1. Oktober 2013 findet der jaehrliche Hoehepunkt des Gedenkens, an die vielen Opfer der NS-Euthanasie, in Hartheim statt.

Irmgard Litten: Trotz der Tränen: Mit allen Mitteln den Menschen das Rückrat brechen, das war zur Zeit des Nazi-Regimes vorherrschendes Ziel in den Gefängnissen und Konzentrationslagern. Je nach Kommandeur nahmen die Gräueltaten unvorstellbare Ausmaße an. Marterungen und schwere Misshandlungen, die auch der Rechtsanwalt Hans Litten ertragen musste. Seine Mutter Irmgard Litten, geborene Wüst, berichtet in „Trotz der Tränen“ von seinem bewegenden Schicksal und ihrem fünfjährigen Kampf um das Leben ihres Sohnes.

Der Narrenturm und das darin befindliche „Pathologisch-anatomische Bundesmuseum“ werden generalsaniert.

Die diesjährige „ORF-Lange Nacht der Museen“ findet in ganz Österreich statt. Bereits zum 14. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung – an die 700 Museen und Galerien sind heuer daran beteiligt und öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer.

Jede zweite wissenschaftliche Veröffentlichung frei zugänglich: Der kostenlose Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen hat sich weltweit durchgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie, die in Brüssel vorgestellt wurde.

Die aktuelle Ausgabe von interjuli befasst sich mit dem Körper in der Kinder- und Jugendliteratur. Die Artikel behandeln unter anderem die Konstruktion von Fremdsein anhand von Körperlichkeit in Persepolis, Sexualität und Geschlecht in Twilight und Vampire Diaries, Identitätskonstruktionen und ethische Probleme des Klonens in Lost Girl und den Körper als Objekt der Inszenierung in Grenzland. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage von interjuli.

Mira Lobe: Eigentlich kam sie im deutschen Görlitz zur Welt, doch sie wurde später als eine der größten Kinderbuchautorinnen Österreichs gefeiert: Mira Lobe wäre am 17. September 100 Jahre alt.

Beiträge vor einem Jahr:
Wann endet die Gemütlichkeit?

Kommentieren: