Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



Literatur-Quiz – zehnter Teil

Wir veröffentlichen heute die zehnte und letzte Frage im Rahmen unseres Literaturquizes.
Sie haben ein Woche, bis zum kommenden Dienstag (31. Juli) Zeit, die Frage nach dem Namen der folgendermaßen beschriebenen Schriftstellerin und Journalistin zu beantworten:

Sie wird am 17. Mai 1916 in Prag geboren. In der Zwischenkriegszeit ist sie unter anderem mit Egon Erwin Kisch und Franz Werfel befreundet. Zum Zeitpunkt der Besetzung Prags durch die Deutsche Wehrmacht im März 1939 besucht sie gerade FreundInnen in Bukarest. Von dort aus emigriert sie über Frankreich und Marokko nach Mexiko. Ab 1948 lebt sie wieder in Prag. In vielen ihrer Bücher, beispielsweise in „Das Traumcafé einer Pragerin“ spielt die tschechische Hauptstadt eine wichtige Rolle. 2004 ist sie maßgeblich an der Gründung des „Prager Literaturhauses deutschsprachiger Autoren“ beteiligt. Zweiundneunzigjährig stirbt sie 2008 in Prag.

Bitte senden Sie uns den Namen der Autorin bis Dienstag, 31. Juli um 21.00 Uhr per E-Mail.

Am 31. Juli 2012 um 21.00 Uhr werden alle zehn im Literaturquiz gesuchten AutorInnen noch einmal vorgestellt und der bzw. die GewinnerIn des Literaturdäumlings und des Überraschungspreises bekanntgegeben.

Die Auflösung der Quizfrage der Vorwoche

Elisabeth „Lili“ Grün (3. Februar 1904 in Wien – 1. Juni 1942 in Maly Trostinec, Weißrussland) war eine österreichische Schriftstellerin und Schauspielerin.

Lili Grün, verkannt und ermordet

Kurzbio und Rezensionen von „Zum Theater!“ und „Alles ist Jazz“

Der Initiative des Ehepaars Lhotzky vom „Literaturbuffet Lhotzky“ ist die Bennenung eines neugestalteten Platzes nach der 1942 ermordeten Wiener jüdischen Schriftstellerin Lili Grün im Bereich Klanggasse / Castellezgasse im 2. Wiener Gemeindebezirk zu danken.

Kommentieren: