Literaturquiz 1. Weltkrieg - 4. Teil



Brillis Wort zum Montag

Ein Hund ein Wort

Redaktionshund Brilli mit grauer Baskenmütze

Bedüdeln – Teil 2

„Die jungen Menschen lehnen die fürsorgliche Behandlung ab …“
Sie erinnern sich an letzte Woche …

Nun, ablehnen ist in meinem Fall ein zu harsches Wort. Lassen Sie es mich so ausdrücken: Nicht immer schätze ich eine fürsorgliche Behandlung. Besonders heikel bin ich bei der Kombination aus mindestens zwei meiner persönlichen „Bloß-nicht-mit-mir-Kategorien“.

Beachten Sie dazu bitte folgende Auflistung.

Erstens: bedüdeln
Folgende Handlungen sind ein absolutes „No Go“: An Oberkörper von Zweibeinern gedrückt werden (wäh!), gedrückt und geknuffelt werden (wäh, wäh!), hochgehoben, gedrückt und geknuffelt werden (dreimal wäh!). Küsschen auf die Nase, Ohrenreiberl oder Pfotenbussi – hallo!

Zweitens: Öffentlichkeit
Es ist mir ein Graus, Bedüdelungshandlungen (siehe oben) unter den Augen von außerfamiliären Zweibeinern mit Hunden, außerfamiliären Zweibeinern ohne Hunde, außerfamiliären Hunden, außerfamiliären Katzen, Schildkröten, Wellensittiche und AquarienbewohnerInnen sowie an öffentlichen Orten wie Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Eisenbahn, Wartehäuschen, Haltestellen, Hundeauslaufzonen, Tierbedarfsgeschäfte über mich ergehen zu lassen.

Drittens: Kosenamen
Die Titulierung süßer Käfer! – Sie erinnern sich an letzte Woche – lehne ich prinzipiell ab. Ich verbitte mir auch folgende Bezeichnungen: Rübi, Knopfi, Stinkerle, Saubartl, Schweindi, Püppi, Flatschi!, Pupsibär. Und bitteschön, möchten Sie Stinksocke genannt werden? Na also.

Hauskaspar 1 hat nach Durchsicht meiner Auflistung eine zweifache Varianzanalyse vorgeschlagen. So könne man signifikante Unterschiede zwischen den Kombinationen einzelner Kategorien berechnen, um alsdann diese speziellen Kombinationen in Zukunft auszuschließen. Als Basis diene eine fünfprozentige Irrtumswahrscheinlichkeit …

Nach Anhörung dieses Vorschlages sah ich es als meine hundertprozentige Pflicht, Hauskaspar 1 zu bedüdeln.

Ein herzliches Wuff,
Ihre Brilli Paralia

Brillis Elektro Post

2 Kommentare zu “Brillis Wort zum Montag”

  1. dimam schreibt:

    Ich hoffe inbrünstig,Deine Hauskaspers lesen auch Deine Kommentare.
    L G dimam

  2. eag schreibt:

    Das hoffe ich auch, auf dass öffentliche Knuffeleien gekoppelt mit Kosenamen a la Pupsi nun endlich! ein Ende nehmen.
    Herzlichst
    Ihre Brilli

Kommentieren: