"Ich schreibe ein Buch." Einführungsworkshop und Verlagsbesuch
am 7. und 21. Mai 2014



Brillis Wort zum Montag

Ein Hund ein Wort

Redaktionshund Brilli mit grauer Baskenmütze

Bedüdeln – Teil 1

„In der Pubertät vollends verbindet sich der Überdruss an der zu keinem Ende führenden Belehrung mit dem Drang zu physischer Emanzipation: Die jungen Menschen lehnen die fürsorgliche Behandlung ab und suchen die Selbsterfahrung – eine Bewährung in eigenen Gemeinschaften, nach eigenem Maßstab, mit eigenem Risiko.“

Ich kann sie unterschreiben, diese Worte von Hartmut von Hentig, seines Zeichens Gründer der Bielefelder Laborschule. Zu keinem Ende führende Rufe seitens der Zweibeiner wie „Hier!“, „Aus!“, „Lass das!“, „Pfui!“ und dergleichen führen auch bei uns Vierbeinern zu Überdruss – sogar bei solchen, die der Pubertät längst entwachsen sind.
Und auch wir suchen nach Bewährung in eigenen Gemeinschaften: Golden Retriever Trixi, Border Terrier Edgar, Promenadenmischung Strolchi versus Rudel um Deutsche Dogge Max.
Nach eigenem Maßstab: „Wer Edgar als erstes in den Schwanz beißt, hat gewonnen!“ Mit eigenem Risiko: „Wer sich im Dreck wälzt, landet in der Badewanne!“

Und mit dem Drang nach physischer Emanzipation. Dieser Drang führte so manch/e/n meiner HundekameradInnen schon zu unbegleiteten Ausflügen ins tiefe Unterholz, oder auf Komposthaufen in Nachbars Garten, oder durch sattgelbe fünf Hektar große, sanft wogende Roggenfelder, oder in zehn Kilometer entfernte rebstockbestückte Hügellandschaften.

Aber auch wer sich grade mal für dreißig Sekunden in der städtischen Hundezone aus der Sicht der Zweibeiner entfernt hat, kann damit rechnen, entweder a) eine zu keinem Ende führende Belehrung zu erfahren oder b) bedüdelt zu werden.
A ist zumeist sinnlos – für die Zweibeiner.
B ist zumeist peinlich – für uns.
Und diese Peinlichkeit fängt nicht erst an bei einem Satz à la: „Du süßes Käferchen, dass nur wieder da bist.“

Fortsetzung folgt.

Ein herzliches Wuff,
Ihre Brilli Paralia

Brillis Elektro Post

2 Kommentare zu “Brillis Wort zum Montag”

  1. eva öllinger schreibt:

    Hallo BRILLI!

    Du hast es wieder treffend formuliert.
    Nur weiter so,bist bald in aller Hundehütten

  2. eag schreibt:

    Vielen Dank für die lobenden Worte. Wenn mein Fankreis immer größer wird, wird’s bald eng in den Hundehütten …
    Herzlichst
    Ihre Brilli

Für Beiträge, die älter als 21 Tage sind, können keine Kommentare mehr abgegeben werden.