Bücher spenden, Gutes tun! Mit Ihrer Bücherspende unterstützen Sie die Leseförderprojekte des "Wiener Bücherschmaus".

Nähere Infos: Wiener Bücherschmaus



China – Olympische Zensur

Zensur und Datenschutz in China und anderswo

Anläßlich der Olympischen Spiele in Peking sehen sich auch ausländische JournalistInnen mit der Praxis der Internetzensur konfrontiert. Eine Praxis, die seit Jahren von westlichen Konzernen unterstützt wird, die sich auf diesem Wege ein extra Körberlgeld machen.

Neugierige DatenschnüfflerInnen soll es allerdings nicht nur in China geben. So sind die folgenden Infos für alle Menschen, die sich mit den Themen Datenschutz bzw. Zensur beschäftigen, von Interesse.

Das Global Internet Freedom Consortium (GIFC) bietet Ihnen Unterstützung bei der Umgehung von Zensur. Das GIFC hält entsprechende Werkzeuge zum Download bereit, während der Chaos Computer Club (CCC) mit dem „Freedom Stick“ einen USB-Stick als einfache Lösung für Betroffene anbietet.

Chaos Computer Club bietet Betroffenen Hilfe gegen Zensur in China

CCC – China – Privacy Emergency Response Team – deutsch / englisch

Global Internet Freedom Consortium (GIFC)

Kai Raven – Sicher und anonym im Internet mit Proxys

Virtuelles Datenschutzbüro

Österreichische Datenschutzkommission

Der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftrage

Burkhard Schröder – Kryptografie, Steganografie, Datenschutz und Anonymität im Internet

Siehe auch den Beitrag „Chinesische Literatur“ hier im Blog.

Beiträge vor einem Jahr:
Vom tragischen Ende eines Pfannkuchens, Literaturwettbewerb: Europa - kreativ und Über die Irrungen und Wirrung der Qualitätspresse

Kommentieren: